Gleitschirm- & Drachenflug

Auf der Wasserkuppe finden Gleitschirm- und Drachenflieger auf teilweise quadratkilometer großen Flug- und Übungshängen ideale Bedingungen. Schon seit Beginn dieses lautlosen Flugsports vor über 40 Jahren bildet die aus Poppenhausen (Wasserkuppe) stammende Flugschule Papillon als Deutschlands beliebteste und Europas größte Flugschule Piloten auf dem "Berg der Flieger" aus.
Weitere Standorte unterhält Papillon im Hochsauerland, im Chiemgau, im Stubaital und in Südtirol. Etwa 40 Prozent aller neuen Piloten lernen jährlich Gleitschirmfliegen mit Papillon.
Beim Paragliding lässt man sich von der Freiheit beflügeln. Die Piloten erobern den Himmel, lassen sich die Aufwinde um die Nase wehen und schweben im Glück. Und weil die Zeit beim Paragliding wie im Flug vergeht, werden Sie schon kurz nach der Landung Ihrem nächsten Gleitschirmflug entgegenfiebern. Praktisch jeder, der mindestens 14 Jahre alt, gesund und durchschnittlich fit ist, kann Gleitschirmfliegen lernen oder ausprobieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Auf der Wasserkuppe können Sie schon an einem Wochenende ganz einfach selbst abheben. Die beste Empfehlung für Einsteiger, die Gleitschirmpilot werden möchten, ist der einwöchige Kombikurs mit Abschluss Höhenflugausweis. Wer sich nicht selbst traut, startet einfach als Passagier eines Tandemprofis zu einem Doppelsitzerflug von der Wasserkuppe.

Gleitschirmfliegen auf der Wasserkuppe
Gleitschirmfliegen auf der Wasserkuppe

Kontakt

Kontakt
Ausführliche Informationen zum Paragliding-Kursangebot, zu Tandemflügen und den Gratis-Flugsportkatalog gibts unter www.wasserkuppe.com, unter Tel. 06658-7548 oder ganzjährig täglich, auch am Wochenende, im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe.